Netzwerk Kirche im Nationalpark Eifel

Seit 2002 haben sich Gruppen, Einrichtungen und Initiativen der katholischen und evangelischen Kirche im Netzwerk zusammengeschlossen. Ziel war und ist es, aktiv an der Gestaltung des Nationalparks Eifel und an der Konversion der ehemaligen nationalsozialistischen "Ordensburg" Vogelsang mitzuwirken.

Das gemeinsame Engagement steht unter dem Leitbild "Bewahrung der Schöpfung, Frieden und Gerechtigkeit".

 

Träger des Netzwerks

Die Arbeitskreise des Netzwerks 

  • Pilgerwege
  • Spiritualiät

          Informationen zu den Arbeitskreisen finden Sie in der linken Spalte. 

 
 

Die Außenvertretung des Netzwerks

Sprecher sind Pastoralreferent Werner Conen (GdG Heimbach / Nideggen) und Pfr. Christoph Ude (Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde Schleidener Tal). Die Geschäftsführung liegt im Fachbereich Kirche in der Gesellschaft des Bischöflichen Generalvikariats in Aachen (vgl. Kontakt).